9783938834282_g

Versöhnen statt spalten

29,90 €

zzgl. Versand
inkl. 7% MWSt

Lieferzeit: ca. 3-4 Werktage

Johannes Rau:
Sozialdemokratie, Landespolitik und Zeitgeschichte

Herausgegeben von Jürgen Mittag und Klaus Tenfelde

320 Seiten mit zahlreichen Abbildungen

Produktbeschreibung

Jürgen Mittag, Klaus Tenfelde (Hrsg.)

Versöhnen statt spalten
Johannes Rau:
Sozialdemokratie, Landespolitik und Zeitgeschichte

Nur wenige Politiker sind im öffentlichen Bewusstsein der Bundesrepublik so fest verhaftet wie Johannes Rau. Länger als ein halbes Jahrhundert stand er im politischen Rampenlicht – davon acht Jahre als Minister (1970-1978), fast zwanzig Jahre als Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen (1978-1998) und noch einmal fünf Jahre als Bundespräsident (1999-2004). Stärker noch als die lange Amtsdauer und die politischen Akzente in Bereichen wie der Bildungs-, Umwelt-, Integrations- oder Strukturpolitik haben seine Persönlichkeit und sein politischer Stil das Bild von Johannes Rau in der Öffentlichkeit geprägt. Das wurde schlaglichtartig im Bundestagswahlkampf 1987 deutlich, den Johannes Rau unter das Motto »Versöhnen statt spalten« stellte.

Dieses Buch behandelt die wichtigsten Stationen des politischen Lebens von Johannes Rau. Es entstand aus einer wissenschaftlichen Tagung am Institut für soziale Bewegungen der Ruhr-Universität Bochum im Februar 2007. Ziel der Tagung war es, eine Debatte von Zeitgenossen und Zeithistorikern, Politik- und Sozialwissenschaftlern über die Rolle der Persönlichkeit von Johannes Rau und seine Lebensleistung zu eröffnen.

So werden in diesem Band die parteipolitischen, parlamentarischen und regierungsamtlichen Funktionen und Maßnahmen ausführlich gewürdigt, die Johannes Rau innerhalb der Sozialdemokratie, der nordrhein-westfälischen Landesregierung und als Bundespräsident wahrgenommen und verantwortet hat. Darüber hinaus beleuchten Wissenschaftler und Weggefährten die Persönlichkeit und den Menschen Johannes Rau. Der Band bietet damit eine erste geschichts- und politikwissenschaftliche Auseinandersetzung mit der politischen Biographie von Johannes Rau.

Aus dem Inhalt

Von Wuppertal nach Berlin –
Stationen der Biographie von Johannes Rau
Prof. Dr. Jürgen Reulecke (Universität Gießen)

Die GVP als ›Kaderschmiede‹ deutscher Bundespräsidenten
Dr. Erhard Eppler (Bundesminister a.D.)

Die SPD in den 1980er und 90er Jahren:
Zwischen Stagnation und Aufbruch
Prof. Dr. Karl-Rudolf Korte (Universität Duisburg/Essen)

Die Schulpolitik der SPD in den 1970er Jahren
Prof. Dr. Bernd Zymek (Universität Münster)

Die Kulturpolitik
PD Dr. Karsten Rudolph (Ruhr-Universität Bochum)

Die Europapolitik
Prof. Dr. Wilfried Loth (Universität Duisburg/Essen)

Johannes Rau und die Bundespolitik der SPD
Prof. em. Dr. Helga Grebing (Göttingen)

Johannes Rau und die Bundestagswahlen 1987
Prof. Dr. Wichard Woyke (Universität Münster)

Johannes Rau und Israel
Prof. Dr. Moshe Zimmermann (Hebrew Universität Jerusalem)

Der Bundespräsident Johannes Rau
Prof. Dr. Ulrich von Alemann (Universität Düsseldorf)

Johannes Rau – Christlicher Glaube und weltliche Gelassenheit
Prof. em. Dr. Günter Brakelmann (Ruhr-Universität Bochum)

Johannes Rau und das Ende des
»Sozialdemokratischen Zeitalters«
Prof. em. Dr. Hans-Ulrich Wehler (Universität Bielefeld)

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen. Möchten Sie eine Bewertung verfassen?

Schreiben Sie die erste Bewertung “Versöhnen statt spalten”

*